News

500 WAS Schafe in Gampel

18.09.2017
Das Programm des 12. Interkantonalen Schafausstellungsmarktes in Gampel

Samstag 30.09.2017

08:00 – 10:00 Uhr: Auffuhr der Schafe
10:00 – 13:00 Uhr: Beurteilung der Schafe
Anschliessend: 15min Rekursfrist
Ca. 14:00 Uhr: Präsentation der erstrangierten Tiere und Wahl der Jung-Miss, Miss und des Misters Gampel
20:00 Uhr Preisverteilung
Anschliessend: Schäferabend mit Alleinunterhalter Rolf Schnyder

Sonntag 01.10.2017

08:00 Uhr: Öffnung der Ausstellung
10:30 Uhr: Erntedankfestmesse mit dem Kirchenchor Gampel
11:30 Uhr: Präsentation Rassensieger
16:00 Uhr: Abtransport
 

Sommerjob gesucht

Für Sommer 2018 suchen wir eine Möglichkeit auf einem Bergbauernhof mitzuarbeiten. Ich, Christian (Vater) bin ursprünglich gelernter Koch, interessiere mich vor allem für die Arbeit in der Landwirtschaft. Sei es die Arbeit auf dem Feld, im Stall, Viehversorgung, mit Maschinen, Käseherstellung, ect…. Ich wäre bereit bis dahin noch den nötigen Führerschein zu machen (LKW) dann wäre ich auch breiter einsetzbar bzgl. Maschinen.
Wir, das sind Katja (35), Christian (32) und Söhnchen Leonard Charlie (aktuell 4,5 Monate). Meine Freundin würde nebst Kinderversorgung selbstverständlich ebenso mithelfen. In der Familie mit den Kindern, in der Küche; was eben Sinn macht. Wir kommen beide ursprünlich vom Land und wünschen uns für unseren Sohn ebenfalls die Natur. Wir wohnen aktuell in München und würden die Wohnung zwischenvermieten, laufende Fixkosten abgegben oder einfrieren… eben alles auf einen Sommer in der Schweiz ausrichten und vorbereiten.
Hintergrund ist eine Übersättigung des digitalen Irrsinns in der Großstadt, den wir nicht mehr länger mitmachen wollen. Smartphone habe ich abgegeben, facebook Account gelöscht…. Für unseren Sohn wünschen wir uns Natur, frische Luft und Bewegung. Alles gegeben auf einem Bauernhof, aber nicht in München. Auch nach so einem Sommer auf einem schweizer Bergbauernhof würde ich gerne auf diese Erfahrung und das neu Gelernte aufbauen. Optional gäbe es dann die Möglichkeit weiterhin zusammenzuarbeiten.
Wir freuen uns auf viele Zuschriften. Auf meiner privaten Internetseite können Sie sich einen ersten Eindruck von mir machen.
Katja, Christian und der kleine Charlie
Telefon: +49 151 4612 4927
 

Mahnung der WLK

30.08.2017
Die Bauernbetriebe im Oberwallis erhielten in den letzten Tagen eine Mahnung von der Walliser Landwirtschaftskammer für den Jahresbeitrag in der Höhe von 50 Franken. Die Rechnung und natürlich auch die Mahnung betreffen einen freiwilligen Beitrag an die Walliser Landwirtschaftskammer. Es besteht also keine Verpflichtung zur Bezahlung.
Die Oberwalliser Betriebe sind Mitglied der Oberwalliser Landwirtschaftskammer, welche den Betrieben dieselben Dienstleistungen anbietet wie die WLK.